Erweiterte Suche im Katalog von New Italian Books

Skip to content Skip to footer

Sizilien, 1943. Paolino Rasura ist sieben Jahre alt. Um dem Mobbing einer Gruppe von Kindern zu entgehen, willigt er in eine Mutprobe ein: Er soll den Garten von Filippu betreten, einem Mann, der isoliert auf einem Hügel lebt und seine Zeit damit verbringt, Köpfe zu meißeln. So lernen sich Paolino und Filippu kennen. Der alte Mann wird in den komplizierten Jahren zwischen der Landung der Amerikaner und den ersten Landkämpfen zum Freund und Berater des Kindes. Um sie herum bewegt sich das Dorf Santafarra, eine ganze Gemeinschaft, die aus alten Geheimnissen, Rivalitäten, Veränderungsbestrebungen und immer gleichen Ritualen besteht. In den vier Jahren, in denen er sich vom Kind zum Jungen entwickelt, wird Paolino, der immer zwischen Feigheit und dem Wunsch nach Erlösung schwankt, Verrat, Tod und Liebe kennen lernen.

 

 


Veronica Galletta wurde in Syrakus geboren und lebt in Livorno. Mit Le isole di Norman (Italo Svevo Edizioni 2020) gewann sie den Campiello Opera Prima Award. Mit Nina sull’argine (Minimum Fax 2021) war sie Finalistin für den Premio Strega und gewann den Premio Letteratura d’Impresa. Mit Pelleossa war sie Finalistin für den Neri-Pozza-Preis für unveröffentlichte Werke.

© 2020 NEW ITALIAN BOOKS  redazione@newitalianbooks.it