Erweiterte Suche im Katalog von New Italian Books

Skip to content Skip to footer

Eine Erkundung von Dantes Welt mit populärwissenschaftlichem Anspruch. Eine Reise mit kritischen und bibliografischen Zitaten auf den Spuren der Göttlichen Komödie mit ihrem Einfluss auf die Kunstwelt. Dante ist eine zentrale Figur im literarischen und kulturellen Panorama in Europa und weltweit. In diesem Essay über Dante soll aus heutiger Sicht ein Überblick über das Denken und das Werk von Dante Alighieri gegeben werden. Dantes Welt wird dabei mit populärwissenschaftlichem Anspruch erkundet: die Beziehungen zu Florenz, die Dichtung, die Politik; Beatrice; die Bindungen, die Dante im Exil in seiner langen Pilgerschaft aufbaut und von denen er wertvolle Zeugnisse hinterlässt. Dann geht es um einen Vergleich zwischen Dante, Petrarca und Boccaccio und den Einfluss, den die Göttliche Komödie auf die Künste ausgeübt hat und noch heute ausübt: die Rolle von Dantes Figuren in der kollektiven Vorstellungswelt von Film, Theater, visuellen Künsten und den künstlerischen Ausdrucksformen von Dichtern und Schriftstellern wie Pound und Borges. Die komplexe, faszinierende Reise wird ergänzt durch das Leben von Dante, einen Überblick über die Komödie und eine umfassende Bibliografie.

 

 


Paolo Montanari wurde in Pesaro geboren, wo er lebt und arbeitet. Der Journalist und Publizist ist Mitglied verschiedener Literaturjurys und seit 25 Jahren im Kulturbereich tätig; in Zusammenarbeit mit der Società Operaia di Mutuo Soccorso in Pesaro organisiert er Veranstaltungen zu verschiedenen kulturellen Themen. Er hielt Seminare an der Fakultät für Kommunikationswissenschaft über das Kino, vor allem über die Regisseure Rossellini und Olmi. Er konzipierte auch eine bedeutende Tagung über Pier Paolo Pasolini, ebenfalls in Pesaro.

© 2020 NEW ITALIAN BOOKS  redazione@newitalianbooks.it