Erweiterte Suche im Katalog von New Italian Books

Skip to content Skip to footer

Der siebte Kreuzzug hat noch nicht einmal begonnen, da machen bereits Gerüchte über die Existenz eines in Jerusalem gefundenen Dokuments die Runde, dessen Verbreitung sowohl für das Christentum als auch für den Islam verheerende Folgen haben könnte. Noch bevor sein Inhalt bekannt ist, melden sich zahlreiche Interessenten: der Sultan von Ägypten, Friedrich von Schwaben und sein vertrauter Gesandter Umberto di Fondi; der zwischen der Loyalität zur französischen Krone, der katholischen Kirche – und sich selbst – hin- und hergerissene Orden der Tempelritter; Yves Le Breton, der Inquisitor von Ludwig IX „dem Heiligen“ (mit einem ziemlich geplagten Gewissen). Während sie darum kämpfen, nach Kairo zu gelangen, nimmt die Jagd nach dem Dokument an Fahrt auf und erreicht für einen Moment auch das kaiserliche Rom Neros. Das Dokument hat das Potenzial, die Welt, wie sie die Menschen kennen, zu zerstören – es liegt also an demjenigen, der es in die Hände bekommt, zu entscheiden, was getan werden muss, während der Leser bei angehaltenem Atem mitfiebert. Nel nome di Dio (Im Namen Gottes) ist der Roman, mit dem die neue Rizzoli HISTORIAE-Reihe beginnt.

Für alle, die Dan Browns Da Vinci Code und Umberto Ecos Der Name der Rose geliebt haben.


Luigi Pannella ist Strafverteidiger und praktiziert in Rom. Er ist Co-Autor von I Fantasmi dell’Impero (Die Geister des Imperiums, Sellerio, 2017), einem historischen Roman über das italienische Kolonialabenteuer in Ostafrika.

© 2020 NEW ITALIAN BOOKS  redazione@newitalianbooks.it