Erweiterte Suche im Katalog von New Italian Books

Skip to content Skip to footer

Es sind fünf, der Abschaum des Menschengeschlechts. Gott hasst sie. Vergil leitet sie. Und sie haben einen Plan: aus der Hölle auszubrechen. Nachdem er Dante bei seiner Reise begleitet hat, kann Vergil, der das göttliche Licht auf dem Läuterungsberg erkannt hat, nicht in die Vorhölle zurückkehren. Er ist dafür bestimmt, in der Hölle zu bleiben, wo er sich frei bewegen kann, allerdings immer der Gewalt der gefallenen Engel, der Gebrochenen, ausgesetzt ist. Durch diese besondere Eigenschaft wird er zu einem wesentlichen Element im ehrgeizigen Plan von Pier delle Vigne, der eine ausgewählte Gruppe von Verdammten – Conte Ugolino, Filippo Argenti und Bertran de Born – zusammenbringen will, um aus der Hölle zu fliehen. Dieser Fantasy-Roman spielt in einer meisterhaft beschriebenen danteschen Hölle: eine Gefängnis-Erzählung, eine Befreiungsgeschichte voller Überraschungen und leidenschaftlicher Kämpfe bis zum unglaublichen Finale, in dem das Schicksal der fünf außergewöhnlichen Antihelden offen bleibt.

 

 

 


Luca Tarenzi hat Religionsgeschichte studiert und arbeitet als Übersetzer, Lektor und Berater für verschiedene Verlage. 2006 debütierte er mit dem Urban-Fantasy-Roman Pentar – Il patto degli dei. Seitdem hat er rund ein Dutzend Romane und Erzählungsbände sowie zwei Sachbücher veröffentlicht (La sciamana del deserto und La più breve storia dell’urban fantasy che si sia mai vista). 2020 erschien bei Giunti L’ora dei dannati. L’abisso. Ein Fantasy-Roman in der danteschen Hölle.

 

© 2020 NEW ITALIAN BOOKS  redazione@newitalianbooks.it